Ist es notwendig, die ESTA-Genehmigung auszudrucken?

Bewertung: 4.04 71 Rezensionen
Ist es notwendig, die ESTA-Genehmigung auszudrucken?

Sie planen eine Reise in die Vereinigten Staaten und haben im Rahmen der Vorbereitungen bereits eine ESTA-Bescheinigung beantragt oder sind dabei dies zu tun. In diesem Zusammenhang fragen Sie sich vielleicht, ob Sie diese Genehmigung ausdrucken sollten oder nicht, um sicher zu sein, in die USA einreisen zu dürfen. Unsere nachfolgenden Informationen beantworten Ihnen diese Frage. Sie erfahren, aus welchen Gründen Sie dieses offizielle Dokument ausdrucken können – oder auch nicht.

 

Ein Überblick über den Antrag für eine elektronische Reisegenehmigung ESTA

Rufen wir uns zunächst kurz in Erinnerung, wie das Reisegenehmigungssystem ESTA funktioniert. Wie der Name schon sagt, ist ESTA ein elektronisches Reisegenehmigungsverfahren, das nicht viel mit einem Visum in Papierform, wie man es seit Langem kennt, zu tun hat.

ESTA richtet sich jedoch nur an eine spezifische Kategorie von Reisenden, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Nur Staatsangehörige der 22 europäischen Mitgliedsländer des ESTA-Systems, zu denen auch Deutschland gehört, können dieses vereinfachte Prozedere nutzen. Eine unumstößliche Bedingung ist zudem die Dauer des geplanten Aufenthalts in den USA, die 90 Tage nicht überschreiten darf, sowie die Tatsache, dass der Reisende kein Recht hat, in den Vereinigten Staaten zu arbeiten. Jeder Reisende, der diese visumfreie Einreise ESTA nutzen möchte, muss einen elektronischen oder biometrischen Reisepass besitzen, der bis zum Ende der Reise gültig ist. In der Folge erfahren Sie, warum das so ist.

Diese grundlegenden Informationen sind notwendig, um zu verstehen, warum es nicht notwendig ist, die ESTA-Genehmigung auszudrucken.

 

Ist es vorgeschrieben, die ESTA-Bescheinigung auszudrucken?

Die Antwort auf diese Frage ist ganz einfach: Um in die Vereinigten Staaten einreisen zu dürfen, müssen Sie keinerlei Dokumente ausdrucken. Warum das so ist?

Zunächst sollte Ihnen klar sein, dass die ESTA-Genehmigung auf einem elektronischen System basiert und folglich 100 % online abgewickelt wird. Diese Vorgehensweise wurde von den amerikanischen Behörden bewusst vereinfacht, um die Bearbeitung von Anträgen in Papierform zu vermeiden. Sobald Sie den deutschen Fragebogen für die ESTA-Genehmigung auf unserer Website ausgefüllt haben, wird dieser Antrag auf elektronischem Weg zur Bearbeitung an die amerikanischen Behörden geschickt. Die Einwanderungsbehörden entscheiden dann, ob sie Ihren Aufenthalt genehmigen oder nicht, und diese Entscheidung wird automatisch in einer Datenbank abgespeichert.

Genauer gesagt wird die ESTA-Genehmigung mit Ihrer Reisepassnummer verknüpft. Sobald Sie mit diesem Pass für Ihre Reise einchecken beziehungsweise mit ihm die Grenze passieren, wird die Genehmigung dann erkannt.

Prinzipiell wäre es also nicht nötig, die ESTA-Genehmigung auszudrucken, da man sie bei der Ankunft in den Vereinigten Staaten nicht vorweisen muss. Auf der anderen Seite schickt man Ihnen kein offizielles Dokument. Sie erhalten lediglich eine E-Mail, in der steht, ob die Reisegenehmigung erteilt wurde oder nicht.

 

Warum ist es sinnvoll, die ESTA-Genehmigung auszudrucken?

Wie wir gesehen haben, ist es absolut unnötig, die ESTA-Genehmigung auszudrucken, um in die Vereinigten Staaten einreisen zu dürfen. Wir empfehlen Ihnen jedoch trotzdem, die E-Mail mit der Bestätigung, die Sie erhalten haben, auszudrucken. Dies hat einen logischen Grund, den wir Ihnen nachfolgend erläutern.

Auf der E-Mail ist nämlich die Nummer Ihres Dossiers angegeben. Diese Dossiernummer ist sehr wichtig, und vielleicht benötigen Sie diese später einmal. Eine ESTA-Genehmigung ist zwei Jahre gültig, und Sie können sie für alle Reisen in die USA nutzen, die Sie in diesem Zeitraum unternehmen. Um aber Ihre ESTA-Genehmigung erneut zu nutzen, müssen Sie sicherstellen, dass alle Angaben in Ihrem Dossier richtig sind. Wenn Sie einen neuen Reisepass erhalten haben oder wenn sich ihre Anschrift oder Situation geändert hat, müssen Sie Ihr Dossier modifizieren, damit Sie das Recht haben, amerikanischen Boden zu betreten. Dazu müssen Sie mit dieser Nummer auf der Website, auf der Sie den ursprünglichen Antrag gestellt haben, Ihr Dossier aufrufen, das alle Angaben enthält. Gleiches gilt, falls Sie beim Ausfüllen des Fragebogens einen Fehler begangen haben.

Es ist also ratsam, die E-Mail mit der Nummer Ihres Dossiers nach dem Ausdrucken an einem sicheren Ort aufzubewahren.

 

Was tun, wenn man die ESTA-Genehmigung verloren hat?

Sie haben Ihre ESTA-Genehmigung zwar ausgedruckt, finden Sie jedoch nicht mehr? Sie planen erneut eine Reise in die Vereinigten Staaten, und gerade jetzt ist die ESTA-Genehmigung verschwunden? In diesem Fall gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Zum einen sollten Sie wissen, dass Sie trotzdem in die USA reisen können, auch wenn Sie Ihre ESTA-Bescheinigung nicht mehr finden. Diese Genehmigung ist nämlich elektronisch mit Ihrem biometrischen oder elektronischen Reisepass verknüpft. Daher ist es, wie oben erwähnt, nicht erforderlich, dieses Dokument bei der Reise vorzuweisen. Der Reisepass ist das einzige Dokument, das Sie mit sich führen müssen.

Allerdings sollten Sie Zugang zu Ihrem ESTA-Dossier haben, sofern sich seit dem Antrag Ihre Reisepassnummer oder andere Informationen geändert haben. Dazu benötigen Sie natürlich die Nummer Ihres Dossiers.

Wenn Sie diese Dossiernummer nicht kennen, dann müssen Sie das ganze Prozedere von vorne beginnen und das Formular erneut ausfüllen. In diesem Fall fallen selbstverständlich auch die Gebühren für die Übermittlung und Bearbeitung des Dossiers wieder an, da der Antrag von den amerikanischen Einwanderungsbeamten erneut geprüft wird. Allerdings sind diese Gebühren auch dann zu entrichten, wenn Sie die Nummer Ihres Dossiers kennen und die notwendigen Änderungen dort vornehmen.In beiden Fällen muss der Antrag nämlich von derEinwanderungsbehörde überprüft werden.

Es ist daher nicht schlimm, wenn Sie Ihre ESTA-Bescheinigung nicht mehr finden, da Sie den Antrag einfach erneut stellen können. Die neue Genehmigung ersetzt dann die erste und ist ebenfalls zwei Jahre gültig. In diesem Zeitraum können Sie wiederum sooft in die Vereinigten Staaten reisen, wie Sie möchten.

ESTA-Antrag stellen