Die Website ist von der amerikanischen Regierung unabhängig. Es besteht die Möglichkeit, die Formalitäten ohne Mehrkosten auf der offiziellen Website abzuwickeln.

Die Zeit bis zur Bestätigung von ESTA

Bewertung: 4.09 93 Rezensionen
Die Zeit bis zur Bestätigung von ESTA

Jeder, der eine Reise in die USA plant, muss zwingend im Besitz eines gültigen Visums oder einer ESTA-Genehmigung sein. Letztere betrifft nur Staatsangehörige von Ländern, die an diesem System teilnehmen und deren Reise in die Vereinigten Staaten nicht länger als 90 Tage dauern wird. Der ESTA-Antrag wird online gestellt und ist sowohl einfacher als auch schneller als ein Visumsantrag. Wie lange aber beträgt die Zeit, bis man die ESTA-Genehmigung erhält? Die Antwort auf diese Frage geben Ihnen unsere detaillierten Informationen und Ratschläge.

 

Die Bearbeitungszeit durch die amerikanischen Behörden

Wenn Sie auf einer Website wie der Unseren einen ESTA-Antrag stellen, erhalten Sie nicht sofort eine Antwort. Das hat natürlich seinen Grund. Einzig und allein die amerikanischen Einwanderungsbehörden sind dazu berechtigt, einen Antrag für eine Reisegenehmigung zu bewilligen oder abzulehnen. Nachdem Sie das Antragsformular ausgefüllt haben, wird dieser Antrag daher den amerikanischen Behörden unterbreitet. Man könnte denken, dass die Bearbeitungszeit relativ lang ist. Dem ist aber nicht so.

Die maximale Frist bis zur Genehmigung eines ESTA-Antrags beträgt 72 Stunden. Im Allgemeinen erhalten Sie die Antwort sogar noch schneller. Das Antragsformular auf unserer Website wird unverzüglich weitergeleitet und daher in kürzester Frist bearbeitet.

Die ESTA-Genehmigung wird direkt per E-Mail an die von Ihnen im Fragebogen angegebene Adresse geschickt.

 

Welches ist der ideale Zeitpunkt, um einen ESTA-Antrag zu stellen?

Sie wissen nun, wieviel Zeit bis zum Erhalt der ESTA-Genehmigung vergeht und können daraus ableiten, wann Sie Ihren Antrag stellen müssen. Der Antrag für eine Reisegenehmigung in die Vereinigten Staaten sollte also spätestens 72 Stunden vor der Abreise gestellt werden. Es mag verlockend sein, diese Formalität erst im letzten Moment zu erledigen, denn die ESTA-Genehmigung gilt nach der Erteilung für eine Dauer von zwei Jahren. Das heißt also, Sie können sie in diesem Zeitraum für weitere Reisen in die USA nutzen.

Wir raten Ihnen jedoch dringend dazu, den Antrag etwas früher zu stellen. Es ist möglich, dass der Antrag abgelehnt wird, weil Ihnen beim Ausfüllen des Fragebogens ein Fehler unterlaufen ist oder ein anderer Grund vorliegt. Sie sollten wissen, dass Sie in diesem Fall frühestens 10 Tagen nach dem Ablehnungsbescheid einen erneuten Antrag stellen können. Unter Berücksichtigung dieses Parameters sollten Sie also Ihren Genehmigungsantrag mindestens zwei Wochen vor der Abreise stellen.

 

Wie lange dauert es durchschnittlich, bis der ESTA-Antrag bestätigt wird?

Sie werden in der Folge erfahren, dass es in der Regel relativ schnell geht, bis man eine ESTA-Genehmigung erhält. Vielleicht möchten Sie nun aber wissen, wann genau Sie eine Bestätigung erhalten, dass Ihr Antrag für die Reisegenehmigung auch tatsächlich bearbeitet wird.

Eine derartige Bestätigung können Sie auf verschiedene Arten erhalten. Manche Websites versenden eine Bestätigung per E-Mail, aus der hervorgeht, dass Ihr Dossier an die amerikanischen Einwanderungsbehörden übermittelt wurde und innerhalb kürzester Frist bearbeitet werden wird. Wenn Sie keine derartige E-Mail erhalten haben, sich aber trotzdem darüber vergewissern möchten, dass Ihr Antrag auch tatsächlich bearbeitet wird, so können Sie dies auf zwei Arten tun:

Zum einen können Sie auf der Website der amerikanischen Regierung anhand Ihrer Dossiernummer online den Bearbeitungsstatus des Antrags überprüfen.

Zum anderen können Sie auch ganz einfach abklären, ob die Bearbeitungskosten Ihrem Konto auch tatsächlich belastet wurden. Ihr Dossier wird nämlich erst dann übermittelt und geprüft, wenn die Bezahlung auch tatsächlich erfolgt ist.

Die Bestätigung, dass Ihr Antrag tatsächlich bearbeitet wird, kann bereits wenige Minuten nach dem Absenden des Formulars und der Zahlung eingehen.

 

Was tun, wenn der Bescheid auf den ESTA-Antrag nicht innerhalb der angegebenen Frist eingeht?

Wenn Sie das Onlineverfahren für den ESTA-Antrag genau eingehalten haben und keine Schwierigkeiten aufgetreten sind, dann sollten Sie den Bescheid auf Ihren ESTA-Antrag innerhalb einer Frist von maximal 72 Stunden erhalten. In der Realität sind es sogar meist nur wenige Stunden. Solange diese Frist noch nicht verstrichen ist, besteht kein Grund zur Beunruhigung. Die meisten Reisenden, die einen ESTA-Antrag stellen, erhalten die Genehmigungsmail innerhalb weniger Stunden. Es ist allerdings auch möglich, dass im Rahmen der Bearbeitung eines Dossiers bestimmte Punkte überprüft werden müssen und die Frist bis zu 72 Stunden beträgt.

Was ist aber zu tun, wenn diese Frist verstrichen ist und Sie immer noch keine Antwort vorliegen haben? Zunächst sollten Sie auf der Website der amerikanischen Regierung den Status Ihres Antrags überprüfen. Um dies tun zu können, benötigen Sie im Idealfall die Nummer Ihres Dossiers, sofern Sie diese notiert haben. Ist dies nicht der Fall, reichen auch die Nummer Ihres Reisepasses sowie Ihre anderen Personalien aus. Wenn der Status Ihres Antrags « Genehmigung erteilt » (authorization approved) lautet, müssen Sie nicht weiter unternehmen, da ESTA in diesem Fall bereits elektronisch mit Ihrem Reisepass verknüpft ist, selbst wenn Sie keine Bestätigungsmail erhalten haben. Wenn der Status jedoch « Reise nicht genehmigt » (travel not authorized) lautet, dann bedeutet dies, dass Sie die Bedingungen für dieses System nicht erfüllen. Je nach Grund für die Ablehnung haben Sie immer noch die Möglichkeit, für die geplante Reise in die USA ein Visum zu beantragen. Wenn der Status « in Bearbeitung » oder « ausstehend » (authorization pending) lautet, dann bedeutet dies, dass Ihr Dossier noch überprüft wird und Sie demnächst den Bescheid auf Ihren Antrag erhalten werden.

Wenn Sie nicht auf Ihr Dossier zugreifen können bzw. dieses gar nicht existiert, dann bedeutet dies, dass der Antrag nicht registriert ist. Dies kann auf einen Fehler beim Absenden des Onlineformulars zurückzuführen sein. In den meisten Fällen ist jedoch bei der Kartenzahlung ein Problem aufgetreten. Überprüfen Sie also auf Ihren Kontoauszug, ob der entsprechende Betrag Ihrem Konto auch tatsächlich belastet wurde. Ist dies nicht der Fall, können Sie das Verfahren von vorne beginnen. Auf jeden Fall sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Konto mit dem erforderlichen Betrag gedeckt und Ihre Kreditkarte nicht gesperrt ist.

Darüber hinaus ist es auch möglich, dass der Bescheid auf den ESTA-Antrag zwar an Sie abgeschickt wurde, dass jedoch ein Problem mit Ihrer E-Mail-Adresse oder Ihrem E-Mail-Postfach vorliegt. Überprüfen Sie daher zunächst, ob die E-Mail mit der Antwort auf Ihren ESTA-Antrag nicht versehentlich im Spam-Ordner (Junkmail-Ordner) Ihres Mailkontos gelandet ist. Wenn Sie auch dort keine Nachricht finden, könnte es sein, dass Sie beim Ausfüllen des Formulars versehentlich eine falsche E-Mail-Adresse angegeben haben. In diesem Fall können Sie den Status Ihres ESTA-Antrags wie oben angegeben überprüfen.

Um derartige Unannehmlichkeiten zu vermeiden, bieten manche unabhängigen Dienstleister, zu denen auch unser Partner gehört, an, die ESTA-Genehmigung zusätzlich zum Mailversand per Post zuzusenden. Dies dauert selbstverständlich etwas länger und es fallen zusätzliche Kosten dafür an, doch auf diese Weise habe Sie Gewissheit, ob die Genehmigung erteilt oder verweigert wurde.

 

Innerhalb welcher Frist nach der Erteilung kann man ESTA nutzen?

Gehen wir noch auf die Frage ein, innerhalb welcher Frist ab der Erteilung Sie eine ESTA-Genehmigung nutzen können. Im Grunde genommen sind Sie nicht gezwungen, direkt nach der Erteilung der ESTA-Genehmigung in die USA zu reisen. Die Abreise kann auch noch längere Zeit nach dem Bescheid erfolgen.

Sie sollten jedoch berücksichtigen, dass eine ESTA-Genehmigung maximal zwei Jahre gültig ist, vorausgesetzt, dass die bei der Registrierung angegebenen Informationen nach wie vor richtig sind. Sind die zwei Jahre verstrichen, können Sie die ESTA-Genehmigung nicht mehr für einen Aufenthalt in den Vereinigten Staaten nutzen, selbst wenn Sie in diesem Zeitraum keine einzige Reise mit dem Dokument unternommen haben. Es ist daher ratsam, die Gültigkeitsfrist optimal zu nutzen und erst dann einen ESTA-Antrag zu stellen, wenn man ihn auch tatsächlich benötigt, also wenn man tatsächlich eine Reise in die USA plant.

Eine weitere Frist in Zusammenhang mit ESTA ist ebenfalls wichtig: die Dauer des Aufenthalts. Dieser darf nämlich 90 Tage in Folge nicht übersteigen. Wenn Sie einen längeren Aufenthalt planen, müssen Sie ein Visum beantragen, damit Sie in die Vereinigten Staaten reisen dürfen. Diese Prozedur dauert allerdings länger und ist aufwändiger. In diesem Fall sollten Sie ausreichend Zeit dafür einplanen.

Ein weiterer wichtiger Punkt, den Sie nicht vernachlässigen dürfen, bevor Sie den Antrag stellen, betrifft Ihre offiziellen Reisedokumente, insbesondere Ihren Reisepass. Für den Antrag benötigen Sie nämlich die Nummer eines gültigen biometrischen oder elektronischen Reisepasses. Selbstverständlich müssen Sie den Reisepass angeben, den Sie auch auf der Reise nutzen und dieser muss bis zum Ende der Reise gültig sein.

ESTA-Antrag stellen