Die Fragen im ESTA-Formular für die Vereinigten Staaten

Bewertung: 4.17 12 Rezensionen
Die Fragen im ESTA-Formular für die Vereinigten Staaten

Sie wissen sicherlich, dass Sie für eine bevorstehende Reise in die Vereinigten Staaten eine Reisegenehmigung beantragen müssen. Wenn der Aufenthalt nicht länger als 90 Tage dauert und Sie Staatsbürger eines Landes sind, das an diesem Programm teilnimmt, dann können Sie den Antrag online stellen, indem Sie den ESTA-Fragebogen ausfüllen. Damit Sie die Genehmigung problemlos erhalten, erklären wir Ihnen nachfolgend, wo Sie den Fragebogen finden und wie Sie die verschiedenen Fragen am besten beantworten.

 

Wo finden Sie einen ESTA-Fragebogen für die Vereinigten Staaten?

Es ist ganz einfach, den ESTA-Fragebogen zu finden, mit dem Sie eine Reisegenehmigung in die Vereinigten Staaten beantragen. Sie benötigen dafür nur einen Computer, ein Tablet oder ein Smartphone sowie einen Internetzugang.

Dann müssen Sie auf eine Website gehen, die diesen Fragebogen der Einfachheit halber in Deutsch anbietet. Dies ist auf unserer Website der Fall. Wenn Sie auf den Button oben oder unten auf der Seite klicken, gelangen Sie zum Fragebogen.

Man muss wissen, dass der Fragebogen nur online ausgefüllt werden kann. Sie dürfen ihn in keinem Fall ausdrucken und per Post senden oder versuchen, ihn per E-Mail zu schicken.

Nachdem Sie den ESTA-Fragebogen ausgefüllt haben, müssen Sie noch die Bearbeitungsgebühren bezahlen, damit Ihr Antrag geprüft wird.

 

Folgende Fragen müssen Sie im ESTA-Formular für die USA beantworten

Der Fragebogen, den Sie ausfüllen, um Ihre ESTA-Genehmigung für die USA zu beantragen, ist klar und verständlich. Sie müssen dabei nur diverse Fragen beantworten, die verschiedene Aspekte Ihrer Identität und Ihrer Reise betreffen. Dabei finden Sie unter anderem

  • Fragen zu Ihrer Identität: Name, Vorname, Geburtsort und -datum, Adresse, Nummer des Reisepasses. (Achtung: Sie benötigen für diesen ESTA-Antrag einen biometrischen oder elektronischen Reisepass!)
  • Fragen zu Ihrer Reise: Aufenthaltsdauer in den Vereinigten Staaten, Grund für die Reise (Urlaub, Beruf ...), Aufenthaltsort in den USA. (Dieser Teil ist nicht Pflicht.)
  • Fragen zu Leumund und Gesundheit: Sie müssen eine Anzahl von Fragen zu Ihrem Gesundheitszustand beantworten, damit bestimmt werden kann, ob Sie vielleicht Träger eines leicht übertragbaren Virus sind. Weitere Fragen betreffen Ihren Leumund (beispielsweise, ob Sie für eine Straftat oder ein schweres Vergehen verurteilt worden sind).

Sie sollten diese Fragen beim Ausfüllen des Formulars so aufrichtig wie möglich beantworten. Es nützt nichts, zu lügen oder bestimmte Fakten herunterzuspielen, da die mit der Prüfung des Antrags beauftragten amerikanischen Behörden die eingegebenen Informationen überprüfen und Ihnen die Einreise in amerikanisches Hoheitsgebiet verweigern könnten.

Wenn Sie bei der Beantwortung bestimmter Fragen Zweifel haben, zögern Sie nicht, die Informationen auf unserer Website zu konsultieren. Sie finden hier alles Wissenswerte und viele Ratschläge.

 

Was tun, wenn bei der Beantwortung des Fragebogens ein Fehler unterlaufen ist?

Sie haben den ESTA-Fragebogen ausgefüllt und stellen fest, dass Ihnen bei der Beantwortung einer der aufgeführten Fragen ein Fehler unterlaufen ist. In diesem Fall kommt es darauf an, ob Sie den Antrag bereits abgeschickt haben oder nicht.

Wenn Sie die Gebühren für die Übermittlung und Bearbeitung des Antrags noch nicht bezahlt haben, besteht die Möglichkeit, die Antwort vor dem Absenden noch zu modifizieren, indem Sie einfach zur entsprechenden Frage zurückgehen. Wenn der Antrag jedoch bereits bezahlt ist, dann wurde er auch schon an die amerikanischen Behörden übermittelt und ist eventuell bereits in Bearbeitung. In diesem Fall gibt es keine Möglichkeit mehr, ihn zu ändern. Aus diesem Grund können wir Ihnen nur ans Herz legen, sich vor dem Absenden die Zeit zu nehmen, alle Angaben, die Sie gemacht haben, noch einmal auf ihre Richtigkeit zu überprüfen.

Wenn Sie also nach dem Absenden des Antrags bemerken, dass Ihnen ein Fehler unterlaufen ist, dann haben Sie nur die Möglichkeit, den Ablehnungsbescheid der amerikanischen Behörden abzuwarten und den Antrag nochmals zu stellen. Sollte Ihr Antrag genehmigt werden, obwohl bestimmte Informationen nicht korrekt sind, ist es ebenfalls empfehlenswert, einen neuen Antrag zu stellen. Ansonsten gehen Sie das Risiko ein, dass Ihre Reise schnell beendet ist, weil Ihnen das Betreten des Flugzeugs oder, nach der Landung, das Betreten amerikanischen Bodens verweigert wird.

Bevor Sie den Fragebogen für einen neuen Antrag ausfüllen, müssen Sie allerdings mindestens eine Frist von 10 Tagen verstreichen lassen. Anschließend können Sie die ganze Prozedur wieder von vorne beginnen und müssen alle Fragen des Formulars nochmals beantworten. Selbstverständlich müssen Sie auch wiederum die anfallenden Gebühren bezahlen, da es keine Möglichkeit für die Erstattung des bereits bezahlten Betrages gibt. Das liegt daran, dass die Überprüfung der beiden Anträge jeweils denselben Arbeitsaufwand verursacht.

ESTA-Antrag stellen